Die Sinne aktiv mit Musik stimulieren

 

 

Lesen Sie mehr

„Das inmu wurde speziell für Menschen mit Demenz entwickelt. Es fördert die Stimulation der Sinne durch Hören und aktives Mitgestalten der Musik.“

– Anders Hansen, Erfinder

„Sie strahlt über das ganze Gesicht und normalerweise sitzt sie nur ganz still da.“

– Inge Madsen, Altenpflegerin im Løsning Pflegeheim

„Angenehme Materialien fördern das Körpergefühl der Pflegebedürftigen. Kleine Details, wie zum Beispiel eine eingearbeitete goldene Linie, regen den Tastsinn an.“

– Emilie Wiehe, Designerin

Was ist ein inmu?

Das Klangkissen inmu, der Name steht für „Interaktive Musik”, ist ein neuartiges Produkt aus Dänemark, das speziell für Menschen mit Demenz entwickelt wurde.

Durch Berührung und Bewegung entfaltet das inmu eine musikalische Klangwelt. Die Musik spornt an und ermuntert, ihr zu folgen und sie immer wieder neu zu erzeugen. Zusätzlich fördern Vibrationen und angenehme, weiche Materialien das Körpergefühl. Es hat eine Eingriffstasche zum Halten und ist aus allergiefreundlicher Biobaumwolle.

Hintergrund

Demenz ist nicht nur eine Herausforderung für die Betroffenen selbst, sondern auch für ihre Angehörigen, Betreuer und Pfleger.

Das inmu wurde vom Ehepaar Anders Hansen und Toni Marquard erfunden und entwickelt, nachdem engste Familienangehörige an Demenz erkrankt waren.

„Es war unser größter Wunsch ein qualitativ erstklassiges Produkt zu entwickeln, das auf einfache Weise und mit Würde Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen im Alltag unterstützen kann. Unser Ziel ist es, das inmu als wertvollen Teil im Leben von Demenzkranken zu integrieren und ihnen damit ein harmonisches Leben zu ermöglichen.”